Klima und Wetter in Japan

Japan ist aufgrund seiner geographischen Lage und Ausdehnung in sechs Hauptklimazonen einzuteilen. Diese sind, obwohl Japan ringsum vom Meer umgeben ist, sehr unterschiedlich:

Nansei-Inseln (Ryukyu-Inseln)
(subtropisch, heiße Sommer, warme Winter, starke Niederschläge, regelmäßig Taifune)

Pazifikregion
(trockene und heiße Sommer, kalte Winter mit wenig Schneefall)

Seto-Inlandsee
(Dank der Berge ganzjährig mildes Klima).

Zentrales Hochland
(zwischen Sommer/Winter sowie Tag/Nacht starke Temperaturunterschiede, wenig Niederschlag)

Hokkaido
(wenig Niederschlag, lange Winter mit Schneeverwehungen)

Japanisches Meer
(im Winter starker Schneefall, im Sommer kühler als in der Pazifikregion)

Auch die vier Jahreszeiten sind sehr stark ausgeprägt. Im Allgemeinen eignen sich Frühling und Herbst für Reisen nach Japan am ehesten.

Die Jahreszeiten in Japan

Pfirsichblüten kündigen im März, nach langen kalten Wintermonaten, endlich den Frühling an, der im April mit der Kirschblüte seinen Höhepunkt findet. Dann ist das ganze Land mit herrlichen rosa Blüten übersät. In dieser Zeit sind Sie mit Übergangskleidung wie leichten Pullovern (oder zusätzlicher Strickjacke) gut gerüstet. Der Sommer beginnt im Juni mit der Regenzeit, die drei bis vier Wochen anhält. In dieser Zeit bestellen die Bauern ihre Reisefelder mit Setzlingen. Mit dem Juli kommt die Sommerhitze ins Land, die die Japaner am liebsten an den Badestränden am Meer oder in den Bergen genießen. Leichte Sommerkleidung ist jetzt der hauptsächliche Begleiter.

Der Herbst sorgt mit einer frischen Brise und gemäßigten Temperaturen für Abkühlung. Einen beeindruckenden Indian Summer können Sie auch in Japan erleben. Das Farbenspiel des Laubes verzaubert mit intensiven Bronze-, Gold-, Bronze- und Rottönungen. Im Herbst finden viele kulturelle Veranstaltungen statt. Besuchen Sie Sport-Events, Konzerte oder Ausstellungen. Auch im Herbst sind Sie mit Übergangskleidung und leichten Jacken bestens ausgestattet. In den Ebenen der Pazifikküste fallen die Temperaturen im Winter selten unter 0 Grad Celsius. Meist ist es sonnig und trocken. Wintersportler finden in Nord- und Zentraljapan gute Bedingungen vor. Im Süden Japans herrscht auch während der Wintermonate ein warmes, angenehmes Klima vor. Im japanischen Winter sollten Sie auf jeden Fall Mäntel sowie warme Jacken und Pullover im Gepäck haben.